Ambulante Pflege - MKTD e.V. - Mobiles Krankenpflege Team Dortmund
MKTD e.V. – Mobiles Krankenpflege Team Dortmund
Telefon: 0231/ 470 34
E-Mail schreiben
Print Friendly

Ambulante Pflege

Versorgungskonzept ambulante Pflege

Das MKTD bietet pflegebedürftigen mit den Leistungsangeboten in der Kranken- und Altenpflege im häuslichen Umfeld ein umfassendes, individuelles Versorgungskonzept, dass im Rahmen von Leistungen der Pflegeversicherung (SGB XI) mit Leistungen der grundpflegerischen und hauswirtschaftlichen Versorgung den Verbleib in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Pflegende Angehörige können dabei neben den vereinbarten Pflegeeinsätzen zum Beispiel im Falle einer eigenen Krankheit durch eine individuelle Verhinderungspflege entlastet.

Im Bereich der ambulanten häuslichen Pflege bietet der Pflegedienst MKTD e. V. unterstützende Maßnahmen bei der Körperpflege, Betreuungsleistungen oder hauswirtschaftlichen Serviceleistungen.

Die häusliche Behandlungspflege umfasst Leistungen im Rahmen ärztlicher Verordnungen (SGB V) medizinische Pflegeleistungen.

Ergänzt werden unsere Leistungsangebote durch außerklinische 24 Stunden Intensiv- und Beatmungspflege. Unsere Intensivpflegeteams versorgen tracheotomierte und intensivpflichtige und beatmete Kunden bis zu 24 Stunden in den eigenen vier Wänden.

Bezugspflege – Gute Pflege im Team

Gute Pflege ist Vertrauenssache. Gerade in der Pflege geht es um den Aufbau einer tragfähigen, vertrauensvollen persönlichen Beziehung zwischen Pflegekräften und dem zu pflegenden Menschen. Das MKTD e. V. arbeitet deshalb mit dem Konzept der Bezugspflege. Sie erhalten mit der für sie zuständigen Bezugspflegefachkraft einen festen Ansprechpartner beim MKTD für Ihre Pflege vor Ort.

Ihre Bezugspflegefachkraft steht Ihnen für alle fachlichen und organisatorischen Fragen der Pflege, sowie zu medizinischen Details der Behandlungspflege zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner übernimmt die fachliche Koordination der bei Ihnen tätigen Pflegekräfte (Pflegeteam) und sorgt bei Bedarf für eine funktionierende Kommunikation mit den behandelnden Ärzten oder der Pflegedienstleitung im Büro.

Bei allen Fragen rund um die Beratung zu pflegefachlichen Details und die Nutzung von individuellen, geeigneten Pflegehilfsmitteln steht Ihnen Ihre Bezugspflegefachkraft gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Weiterlesen