Finanzierung häusliche Pflege Ambulant - MKTD e.V. - Mobiles Krankenpflege Team Dortmund
MKTD e.V. – Mobiles Krankenpflege Team Dortmund
Telefon: 0231/ 470 34
E-Mail schreiben
Print Friendly

Finanzierung häusliche Pflege Ambulant

Kostenübernahme für ambulante häusliche Pflege

Die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung begründet grundsätzlich einen Anspruch auf umfassende Versorgung in der eigenen Häuslichkeit. Bei den Leistungen wird dabei in die Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung (SGB XI) sowie der Behandlungspflege (SGB V) unterschieden.

Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung
Sozialgesetzbuch XI (SGB XI)

Die Körperpflege und alle anderen Aspekte der grundpflegerischen Versorgung werden durch die Pflegeversicherung entsprechend der durch den MDK festgestellten Pflegestufe übernommen. Hier können, sofern erforderlich und sofern die Leistungsgrundlagen gegeben sind auch Leistungen der hauswirtschaftlichen Versorgung finanziert werden.

Behandlungspflegerische Leistungen
Sozialgesetzbuch V (SGB V)

Behandlungspflegerische Leistungen sind medizinisch notwendige Maßnahmen, wie die Überwachung der Beatmung oder das Absaugen bei Patienten mit Tracheostoma. Diese notwendigen Leistungen müssen vom Hausarzt verordnet werden. Die Kostenübernahme erfolgt über die Krankenkasse.

Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick